2024-8 S1.01 Wachbesetzung FW Rheinbreitbach

Aufgrund eines Kellerbrandes in einem Mehrfamilienhaus auf der Hauptstraße, war die gesamte Feuerwehr Bad Honnef und der Löschzug Altstadt der Feuerwehr Königswinter im Einsatz. Daraufhin wurde die Feuerwehr Rheinbreitbach alarmiert, um den Grundschutz für die Stadt Bad Honnef sicherzustellen. Nachdem die ersten Kräfte aus Bad Honnef gegen 2:30 Uhr einrücken konnten, konnte die Wachbesetzung gegen 3:00 Uhr beendet werden.

Einsatzart: Ausgerückte Fahrzeuge: Unkel 04/42-1 TSF-W (Tragkraft-Spritzen-Fahrzeug mit Wassertank) , Unkel 04/46-1 HLF20/16 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug)  Feuerwehr Bad Honnef , Feuerwehr Königswinter , FEZ Unkel 

2023-24 W2.08 Manövrierunfähiges Boot

Ein auf dem Rhein befindliches Motorboot (<10 Meter Rumpflänge) hatte sich auf einer Sandbank an der südlichen Spitze der Insel Nonnenwerth festgefahren. Da die großen Boote der anderen alarmieren Feuerwehren aufgrund ihres Tiefgangs nicht an das havarierte Boot herankamen, ohne eigenes Auflaufen zu riskieren, musste das kleine Boot der Feuerwehr Rheinbreitbach diese Aufgabe übernehmen. Das Motorboot konnte erfolgreich freigeschleppt werden und wurde anschließend vom Boot der Feuerwehr Kripp an den Anleger der KD in Rolandseck verbracht und dort an die Wasserschutzpolizei übergeben.

Einsatzart: W2  Ausgerückte Fahrzeuge: Unkel 04/46-1 HLF20/16 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) , Unkel 04/73-1 MZF (Mehrzweckfahrzeug) , Unkel 04/77-1 RTB2 (Rettungsboot)  Feuerwehr Bad Honnef , Feuerwehr Kripp , Feuerwehr Oberwinter , Feuerwehr Stadt Unkel , FEZ Unkel , Wasserschutzpolizei