2020-107 B3.02 Brand Schule

Am 15.12.2020 wurden wir zu einem Brand einer Schule in Bad Honnef zur Unterstüzung alarmiert.
Bei Eintreffen unserer Kameraden aus Bad Honnef, fanden diese den Dachstuhl des Altbaus der ehemaligen Realschule St. Josef in Bad Honnef bereits im Vollbrand. Aus diesem Grunde wurde umgehend eine Alarmstufen-Erhöhung durchgeführt.
Hierbei wurden neben den Kameraden aus Königswinter Altstadt, Königswinter Uthweiler und von der BF Bonn FW2l, die jeweils mit ihren Drehleitern zur Unterstützung angerückt sind, auch wir zur Unterstützung angefordert. Darüberhinaus wurden Kameraden aus Siegburg mit Messtechnik hinzugezogen, die die Luftqualität prüften, um eine Gefährdung der umliegenden Anwohner ausschließen zu können.

Brand St. Josef - 15.12.2020 - Foto © Christian Preuß

Seit vielen Jahren besteht zwischen der Feuerwehr Bad Honnef und den Feuerwehren der Verbandsgemeinde Unkel, insbesondere dem Löschzug Rheinbreitbach, eine umfangreiche, Landesgrenzen übergreifende Kooperation, die einmal mehr ihre Früchte getragen hat.
Mittels unseres Hilfeleistungs-Löschgruppen-Fahrzeugs ( HLF 20/16 ) übernahmen wir die Wasserversorgung für eine der Drehleitern. Da insgesamt vier Drehleitern, sowie mehrere B- und C-Rohre vom Boden aus, im Einsatz waren, war es erforderlich, dass das Löschwasser für die von uns versorgte Drehleiter aus etwa 350m Entfernung aus dem oberen Teil des Göttchesweg herangeschafft wurde,. Die nähergelegenen Hydranten konnten bereits durch die anderen Entnahmen zu wenig Druck bereitstellen.

Darüber hinaus hat der Löschzug Rheinbreitbach zwölf Atemschutzgeräte-Träger als Reserve bereitgestellt, die jedoch nicht zum Einsatz gebracht werden mussten.

Nach gut drei Stunden war die Lage so weit unter Kontrolle, dass unsere Unterstützung nicht weiter benötigt wurde und wir wieder ins Gerätehaus einrücken konnten. Nachdem wir dort unsere Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht hatten, konnten unsere Einsatzkräfte kurz nach Mitternacht den Heimweg antreten.

Die Kameraden aus Bad Honnef waren noch bis in den Nachmittag des nächsten Tages mit Nachlöscharbeiten und der Überprüfung auf eventuelle Glutnester beschäftigt.

Trotz des imensen Ausmaß dieses Brandes, war die Lage sehr zügig unter Kontrolle. Erfreulicherweise kam keine Personen zu Schaden und auch ein Übergreifen des Feuers, auf den erst kürzlich eröffneten Neubau und andere Nachbarschaftsbebauung, konnte verhindert werden.

Einmal mehr hat sich die gute Kooperation und die regelmäßig – wenn auch Corona-bedingt in diesem Jahr seltenen – gemeinsam durchgeführten Übungen der Feuerwehren aus Bad Honnef und Rheinbreitbach, bezahlt gemacht. Waren es in den vergangenen beiden Jahren immer Großlagen in der VG Unkel (Altenheimbrand und Güterzugbrand), bei denen uns die Honnefer Kameraden unterstützt haben, konnten wir uns gestern für die gute Zusammenarbeit erkenntlich zeigen.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an den Ortsverband Bad Honnef des Deutschen Roten Kreuz, sowie an den Malteser Hilfsdienst Bad Honnef, die uns mit Kaffee, Tee, sowie Apfelschorle und Wasser versorgt haben.

Zur Aufrecht-Erhaltung des Grundschutz hatten unsere Kameraden der Feuerwehr der Stadt Unkel das Gerätehaus besetzt. Auf diese weise konnten die Feuerwehren der VG Unkel gewährleisteten, dass die achtminütige Alarmzeit im Falle eines parallelen zweiten Einsatzes auch in Rheinbreitbach und Bad Honnef eingehalten werden könnten. An dieser Stelle auch ein großer Dank an die Kameraden aus Unkel.

Wir bedanken uns auch bei der Bevölkerung, die sich sehr vorbildlich verhalten hat und unsere Einsatzkräfte zu keiner Zeit in irgendeiner Form behindert haben, sondern uns vielmehr sogar mit Getränken und sehr viel positivem Zuspruch unterstützten.

Vielen Dank auch an Christian Preuß, für die Fotos von diesem Einsatz.

Text: J. Ott – Fotos: Christian Preuß, N. Rechmann

Einsatzart: B3.02 Hotel, Event  Ausgerückte Fahrzeuge: Unkel 04/19-1 MTF (Manschafts-Transport-Fahrzeug) , Unkel 04/42-1 TSF-W (Tragkraft-Spritzen-Fahrzeug mit Wassertank) , Unkel 04/73-1 MZF (Mehrzweckfahrzeug)  DRK Bad Honnef , Feuerwehr Bad Honnef , Feuerwehr Stadt Unkel , FEZ Unkel , Malteser Hilfsdienst Bad Honnef , Polizei Bonn 

2020-106 B3.01 Gebäudebrand

Am 26.11. wurden wir morgens um 5:48 Uhr zu einem Gebäudebrand alarmiert. Bei Eintreffen war es Anwohnern bereits gelungen, den Brand auf einem Balkon selbständig zu löschen, so dass nur Nachlöscharbeiten durchgeführt werden mussten und die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben werden konnte.

Einsatzart: B3.01 Gebäudebrand  Ausgerückte Fahrzeuge: Unkel 04/19-1 MTF (Manschafts-Transport-Fahrzeug) , Unkel 04/42-1 TSF-W (Tragkraft-Spritzen-Fahrzeug mit Wassertank) , Unkel 04/46-1 HLF20/16 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) , Unkel 04/73-1 MZF (Mehrzweckfahrzeug)